Direkt zum Inhalt

Wahlarzt

Was sind Wahlärzte?

Wahlärzte sind niedergelassene Ärzte, die mit der Gebietskrankenkasse keinen Kassenvertrag abgeschlossen haben.
Sie können somit ihre Honorare frei bestimmen und sind dabei an keinerlei Tarife gebunden, können allerdings ihre Leistungen auch nicht direkt mit Krankenkassen verrechnen.

Warum zum Wahlarzt?

Die Nachfrage nach mehr Leistung und mehr Service macht auch vor der Medizin nicht halt. Als Patient hat man das Anrecht auf eine sorgsame Betreuung, die nicht nur fundiertes Wissen und moderne Behandlungsmethoden beinhaltet, sondern auch Aufmerksamkeit, zusätzliche Hilfeleistungen und ausreichend Zeit mit einschließt. Auch kurze Wartezeiten durch Terminvereinbarung ist eine Domäne der Wahlärzte.

Wie bekomme ich von meiner Krankenkasse Geld rückerstattet?

Versicherte, welche einen Wahlarzt aufsuchen, gelten als Privatpatienten. Das bedeutet, dass Sie die Rechnung vorerst selbst bezahlen müssen und diese dann bei der zuständigen Kasse (innerhalb von 42 Monaten ab dem Leistungsdatum) einreichen können.

Wieviel bekomme ich von der Krankenkasse zurück?

Die Höhe der Rückerstattung ist je nach Krankenversicherung und abgerechneter Leistung unterschiedlich. Auch wenn Sie keine private Zusatzversicherung haben stattet Ihnen Ihre Krankenkasse in der Regel einen gewissen Teilbetrag der Behandlung zurück.

Welche Unterlagen und Angaben sind für die Kostenerstattung erforderlich?

Sie erhalten von uns eine detaillierte Rechnung mit einer genauen Leistungsübersicht. Für jede dieser angeführten Leistungen gibt es genau definierte Kassentarife, welche refundiert werden.

Die von uns ausgestellte Original-Rechnung und den Zahlungsnachweis schicken Sie dann per Post oder Online an ihre zuständige Kasse.

Gerne sind wir Ihnen behilflich, im Vorhinein abzuklären, in welcher Höhe Sie mit einer Rückerstattung Ihrer Krankenkasse rechnen können.